SAFe ScrumXP Training mit SAFe Practitioner Zertifizierung

Dieses 2-tätige ScrumXP Training führt in die grundlegenden Prinzipien und Praktiken des Scaled Agile Frameworks (SAFe) ein. Auf diese Weise werden Produkt Manager, Projektleiter, Product Owner, Agile Coaches, Scrum Master und agile Teams befähigt, in ihrer Organisation SAFe anzuwenden und hoch produktive Agile Release Trains zu bilden. Agile Release Trains sind Teams von agilen Teams, die gemeinsam in einem gleichmäßig kurzen Takt wertvolle Produkt-Features an Kunden liefern. Strategisches Alignment durch eine gemeinsame Vision, Transparenz und ein unumstößliches Bekenntnis zur Qualität sind die Rahmenbedingungen, unter denen solche Teams auf effektive Art und Weise zusammenarbeiten können.

Preis (inkl. 19% MwSt)

1.400 EUR (200 EUR Rabatt auf Anfrage)

Trainings-Module

1. Einführung SAFe Big Picture
2. Aufbau Agiler Teams

High performance Agile Team
Scrum/Agile Master und Product Owner Rolle
Skalierung: Rollen und Verantwortlichkeiten auf Produkt/Release Eben

3. Aufbau von Backlogs

Schreiben von User Stories und anderen Backlog Einträgen
Schneiden und Priorisieren mittels Weighted Shortest Job First
Schreiben von Abnahmekriterien
Nutzung von Akzeptanztests
Skalierung: Team Backlog als Teil des Produkt und Portfolio Backlogs

4. Sprint Durchführung

Planung, Backlog Pflege, sichtbarer Fortschritt, Demo, kontinuierliche Verbesserung
Skalierung: Planung und Inspect&Adapt Ereignisse auf Produkt Inkrement/Release Ebene

5. Software Engineering Praktiken

Agile Architektur und evolutionäres Design
Spezifikation durch Beispiele und „Test first“ Entwicklung (BDD, ATDD, TDD)
Clean Code und Refactoring
Interne Open Source Entwicklung (Shared Code Ownership)
Kontinuierliche Integration (CI), automatische Inspektion und Auslieferung
Pair Work und Peer Reviews
Agile Entwicklungspraktiken im skalierten Umfeld

6. Aufsetzen eine Agilen Release Trains (ARTs)

Vorbereitung eines ersten Release Planning Meetings

Teilnehmer

Der Kurs richtet sich an Agile Coaches, Scrum Master, Product Owner, Projektleiter, Produkt Manager, Business Analysten, Architekten, Usability Experten, UX Designer, Entwickler und Tester, die das Scaled Agile Framework und Agile Release Trains in ihrem Unternehmen einsetzen möchten.

Lernziele

Nach dem Training sind die Teilnehmer in der Lage:

das “Big Picture” hinter SAFe zu verstehen
Agile Teams zu bilden, die ihre Arbeit unter der strategischen Führung des Produkt- und Program-Managements im Rahmen eines Agilen Release Trains selbst organisieren können
ihr Team und das Programm durch Anwendung von Lean Prinzipien und agilen Praktiken in einem skalierten Umfeld kontinuierlich zu verbessern
Software mit höherer Qualität und Geschwindigkeit durch Anwendung agiler Software Engineering Praktiken in regelmäßigen, kurzen Abständen (Timeboxen) zu entwickeln und auszuliefern
effektiv mit Produkt- und Programm-Management in einem Agile Release Train zusammenzuarbeiten, um komplexe Lösungen zu liefern

Voraussetzungen für die SAFe Practitioner Zertifizierung

Sie haben mehr als ein Jahr Erfahrung als Software-Entwickler, Tester, Business Analyst, Produkt- oder Projektmanager.
Sie nehmen an einem 2-Tages ScrumXP für Teams Training teil und bestehen die Prüfung.

Zertifizierungsdetails

Die Prüfung ist eine offene online Prüfung, bei der alle Hilfsmittel und Informationen erlaubt sind. Nach erfolgreichem Bestehen der Online Prüfung erhält man das Zertifikat als SAFe Practitioner.

Vorbereitung

Das Buch “Agile Software Requirements – Lean Requirements Practices for Teams, Programs, and the Enterprise” von Dean Leffingwell gibt eine gute Einführung in die Prinzipien, die dem SAFe Framework zugrunde liegen.

Sprache

Deutsch/Englisch, 
Schulungsunterlagen: Englisch.

Trainer

Josef Scherer hat langjährige Erfahrung als Scrum Coach in DAX Unternehmen und bei der unternehmensweiten Einführung von agilen Methoden. Er ist seit Anfang des Jahres SAFe Program Consultant und wendet seit Jahren die zugrundeliegenden Prinzipien und Praktiken aus Lean Thinking, Large Scale Scrum (LeSS), Kanban, eXtreme Programming (XP) und anderen agilen Methoden in der Praxis an.